DER MINI-AUSSIE - PEACEFUL MIND`S MINI UND TOY AUSSIES

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

DER MINI-AUSSIE


Im Jahr 1968 begann eine Pferdezüchterin in Kalifornien/USA, kleinere Australian-Shepherds zu züchten. Aus diesen Anfängen hat sich bis heute eine neue Rasse entwickelt.


Der Miniature Australian Shepherd....


...wird auch North American Australian Shepherd oder kurz:


Mini-Aussie

genannt.

Zuchtziel ist ein Hund, der in allen Teilen und im Charakter dem Australian Shepherd entspricht, mit einer Ausnahme: die Größe. Hier ist eine Schulterhöhe von 36 - 45cm erwünscht. Die meisten Züchter arbeiten auf eine Größe von ca. 38-40cm hin. Aber es gibt auch einige, die ganz kleine Mini - Aussies züchten. Diese sind dann unter 36 cm und werden


Toy - Aussie


genannt.

Der Mini - Aussie ist ein sehr intelligenter, liebevoller und kinderlieber Familienhund. Da er von der Abstammung her ein Hütehund ist, liegt ihm dies naturgemäß im Blut.
So gibt es in den USA auch Hütewettbewerbe für die Minis.
In vielen Hundesportarten sieht man in den USA die Mini - Aussies, so z.B. Agility, Obedience oder auch Dogdancing. Einige arbeiten auch als Therapiehunde. Wie sein großer Bruder, der Australian Shepherd, ist auch der Mini-Aussie aufgrund seiner hohen Intelligenz sehr vielseitig einsetzbar. In Deutschland ist die Rasse noch nicht so bekannt wie der Standard Australian Shepherd.
Aufgrund seines wundervollen Wesens, seiner handlichen Größe und nicht zuletzt seines attraktiven Erscheinungsbildes, findet diese Rasse auch hierzulande immer mehr Liebhaber.




WICHTIG!!!


Vielleicht haben Sie Folgendes schon mal irgendwo gelesen:

Der Australian Shepherd ist intelligent, in erster Linie ein Arbeitshund mit starkem Hüte- und Schutztrieb. Er ist ein außergewöhnlicher Begleiter. Er ist vielseitig und leicht zu trainieren und erfüllt die ihm gestellten Aufgaben mit großem Stil und Enthusiasmus. Er ist Fremden gegenüber reserviert, zeigt jedoch keine Scheu. Obgleich er ein aggressiver und autoritärer Arbeiter ist, ist Bösartigkeit gegenüber Menschen und Tieren nicht tolerabel.                                                                     Quelle:www.aussies-deutschland.de


Selbstverständlich gibt es Aussies ( und viele andere Rassen ) die aggressiv reagieren, wenn man einfach sein Grundstück betritt. Wer sich einmal überlegt, dass sie vom Ursprung her Herden hüten, wird auch verstehen, dass sie diese beschützen sollen/wollen und nicht einfach den Viehdieben und Raubtieren überlassen. Damit wollen wir nicht sagen, dass Aussies nicht freundlich sind, nur soll man sich nicht wundern, wenn einen sein Hund beschützen will. Kein Hund soll grundsätzlich aggressiv sein, auch der Aussie nicht! Ein wesensfester, dem Standart entsprechender Aussie ist dies auch nicht, aber dass aus seiner Sicht, unerlaubt sein Grundstück betreten oder seine Familie angegriffen wird, kann er nicht akzeptieren und soll er auch nicht.

DAS IST NICHT BÖSARTIG, DAS IST RICHTIG SO!!!

Der Australian Shepherd lernt sehr schnell und mit viel Spaß an der Sache. Er lernt aber auch ebenso schnell unerwünschte Sachen. Er muss konsequent und liebevoll erzogen werden, wie jede andere Rasse auch. Er ist definitiv für Hundeanfänger geeignet, nur ist natürlich jedem unerfahrenen Hundehalter die Welpenschule und/oder eine ihm zur Seite stehende, in Hundehaltung erfahrene Person zu empfehlen.

MUSS DER AUSSIE PERMANENT GEFÖRDERT UND GEFORDERT WERDEN???

Zunächst einmal ist auch der Aussie ein ganz "normaler" Welpe. Wenn man Diesen von Anfang an immer mehr fordert, fordert er seinen Besitzer auch immer mehr. Erstmal muss ein Aussie alles das lernen was auch ein Welpe und Junghund jeder anderen Rasse lernen muss. Im Alter von 1-2 Jahren wird er dem aufmerksamen Hundehalter zeigen, woran er Spaß hat und in dieser Eigenschaft kann man ihn dann auch fordern und fördern, aber bitte nicht jeden Tag und ohne Unterlass, sonst kommt man dem Tatendrang seines Hundes nicht mehr hinterher;-)
Bewegung und Beschäftigung brauch jeder Hund, selbst ein Chihuahua und das sollte in den jeweiligen Rahmen der Familie passen und vor Anschaffung eines Hundes wohl überlegt sein!!!




Mit freundlichen Grüßen an
www.australian-shepherd-welpen.net


 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü